Die Band wurde im Jahre 2006 noch unter dem Namen „Animasola“ gegründet und 2009 in RedGodDawn umbenannt. Nachdem die Band mit Steven Winckler (Vocals) und Lars Simon (Gitarre) einen kompletten line-up Wechsel durchlebte, fingen bereits die Vorbereitungen für das Debütalbum an. Da zu Beginn noch kein idealer Schlagzeuger zur Verfügung stand, rekrutierte man Tyronne Silva, um die ersten drei Songs einzuspielen.
Benjamin Bouquet – „Unverkennbar dabei – die unverwechselbare Stimme des Sängers Benjamin und die gefühlvollen, authentischen Texte. Singer-Songwriter, Indie oder akustisch. Benjamin Bouquet sind vielfältig. Das Leben aus der Sicht von vier Zwickauer Jungs.… mehr lesen...
Diese Band hat sich in den letzten 10 Jahren enorm entwickelt. Inzwischen ziehen Mors Cordis eine treue Fangemeinde zu ihren Konzerten mit und fahren mit einer Synthi-Soundwolke, die immer wieder durch fette Gitarrenriffs zerrissen wird auf.
Eine Band aus der Berliner Hardcore-Szene, die sich in den letzten Jahren eine große Fangemeinde geschaffen hat und live die ersten Reihen des Publikums immer wieder in armkreisende oder kickende Bewegungen versetzt - das ist Final Prayer
Progressiv, nach vorn und eine unglaublich gute Liveperfomance zeichnen the intersphere aus. Ende letzten Jahres (2010) hatte ich das Vergnügen die Band im Vorprogramm von Karnivool live zu sehen. Schon damals überzeugten die Jungs durch ihren Druck, ihre Präsenz und Interaktion auf der Bühne.
Es gibt sie noch! Musiker, die Musik machen, weil sie nicht anders können – weil sie nichts anderes können. Spielende Vagabunden, Klangweltargonauten, Aoides letzte Eleven, vergessenes Filigran vergangener Epoche, Uhrmacher im Quarzzeitalter.

Ältere Artikel »